Wein Jahrgang 1956

Einen alten Wein zu genießen, das ist wie körperliche Liebe zu einer alten Dame. Es ist möglich; es kann sogar Vergnügen bereiten, aber es erfordert ein kleines bisschen Vorstellungskraft.


- André Tchelistcheff, kalifornischer Weinbauexperte, bei einer Verkostung 1971 in San Francisco -

 

 

Das Weinjahr 1956 war sicher nicht das leichteste Jahr und wird oftmals auch als Katastrophenjahr bezeichnet. So war das Weinjahr 1956 durchaus ein schwieriger Wein-Jahrgang. Vor allem im Bordeaux wurden fast die komplette Ernte und ein großer Teil der alten Rebstöcke, vor allem im St.Emilion und im Pomerol, vernichtet. Die Witterungsbedingungen waren zum Teil so katastrophal, dass die Trauben keine Möglichkeit zur Reife fanden. Die Weine des Bordeaux die produziert wurden, waren in der Regel recht dünn und hatten nicht unbedingt sehr viel Struktur. Auch die Burgund Weine des Jahres 1956 galten nicht als Vorzeigeweine in die Annalen des Weinbaus. Ganz gute Erfahrung haben wir gegebenenfalls mit einigen Rhone-Weinen des Jahres 1956 gemacht, allerdings haben wir selbst seit Jahren kaum noch Weine der Rhone Region auf dem Markt gefunden. 


Die von JAGARO angebotenen Weine gehören zu den ganz besonderen Wein-Raritäten des Jahrgangs 1956. Es handelt sich um besonders faszinierende und gut erhaltene Weine, meistens Rotweine des Jahrgangs 1956, manchmal aber auch Weißweine, aus einer Vielzahl von verschiedenen Wein-Regionen Deutschlands, Italiens, Frankreichs und Spanien. Auf jeder Flasche unserer angebotenen Jahrgangs-Weine 1956 finden Sie die originale Jahreszahl des Jahrgangs 1956. Sie erhalten zu jeder Flasche ein Zertifikat und eine kleine Erläuterung zur Region und des jeweiligen Weinguts.

Auch in Deutschland ist das Weinjahr 1956 nicht als besonderes Weinjahr eingestuft. Ebenfalls eine hohe Froststufe im Frühjahr, sowie der überdurchschnittliche nasse und kalte Sommer, sowie der recht unglückliche Herbst brachte eher dünne Weine und auch nicht sehr viele Weine auf den Markt. Erlebt haben wir allerdings schon manchen Mosel-Wein aus dem Jahrgang 1956, der auf Grund seiner Farbe noch zu einem schönen Trinkgeschmack eingeladen hat.



Allerdings haben wir auch schon sehr schöne und trinkfreudige Wein aus dem Jahr 1956 erlebt. So wird das 1956er Weinjahr in Italien, vor allem im Piemont, als normaler Jahrgang eingestuft, Weine mit einer schönen intensiven Farbe und einem recht duftenden Bouquet. Sehr gute Erfahrung haben wir dadurch mit einigen Barolo und Barbaresco Weinen gemacht. Unter anderen mit dem Barolo Mirafiore Serralunga d´Alba oder dem Barolo Prunotto. Ebenso der Barbaresco Marchese di Villadoria 1956 konnte sich sehen lassen. Diese Weine waren trotz der nicht besonderen klimatischen Bedingungen, immer noch mit einem noch schönen dunklen Rosa und einen intensiven Braunrand, mit einer noch faszinierenden Nase und einer sehr guten Fruchtigkeit und Säure ausgestattet. Leider findet man heute ebenso wie bei den französischen Weinen kaum noch Italiener des Jahrgangs 1956 auf dem Markt.



Unsere grandiosen Top-Weine aus dem Jahr 1956 sind allerdings die Vin Doux Naturel Weine wie der Rivesaltes Domaine La Sobilane 1956 oder der Rivesaltes Cave de Rivesaltes aus dem Wein-Jahr 1956. Beide aus der Weinbauregion Languedoc-Roussillon kommend, sind oxidativ ausgebaute Weine die im Fass oder im Gärballon allen Wetterschwankungen ausgesetzt wurden. Durch diese Temperaturschwankungen wurde der Wein zunehmend braun. Da dies sowohl für den Weiß- als auch den Rotwein gilt, kann man die Farbe im Alter kaum noch unterscheiden. Die Haupttraubensorten bei diesen Weinen sind Grenache noir, Grenache gris, Grenache blanc und auch die Macabeu Traube. Durch das vorzeitige Stoppen der alkoholischen Gärung durch reinen Alkohol, wird ein Teil des natürlichen Zuckers und des Aromas der Trauben behalten. Durch diese hohe Restsüße und des jetzt auch hohen Alkoholgehalts von 16-18 % erklärt sich auch diese extrem lange Haltbarkeit über diese 60 Jahre. Die Weine sind wunderbare und ganz besonders edle Weine, die man als exzellente Apertitif- und Dessertweine aus dem Jahrgang 1956 anzusehen und durchaus auch noch mehrere Jahrzehnte haltbar sind. Die Trinktemperatur für diese echten, alten Weinklassiker liegt bei 13° und 15° C. Ein Dekantieren ist nicht notwendig. Geliefert in einer tollen und extravaganten Echtholzkiste garantiert dieser Wein aus dem Jahr 1956 ein ganz besonderes Wein-Geschenk.

 

Weine Jahrgang 1956 bei JAGARO anzeigen

Zuletzt angesehen