Wein Jahrgang 1957

Freunde, trinkt! Vertagt die Sorgen

auf morgen oder übermorgen!
Pflegt eure Sorgen wie den Wein!

Auch Wein will abgelagert sein.
Man ärgert euch noch früh genug.
Genießt das Leben, Zug um Zug!

 

 

Das Weinjahr 1957 gilt als nicht allzu leichter Jahrgang. Nach dem schlechten bis mittelmäßigen Weinjahr von 1956 hoffte man endlich wieder auf ein besseres Ergebnis. So präsentierte sich der Weinjahrgang in Italien, insbesondere dem Piemont als ausgezeichneter Jahrgang. Volle und samtige sowie sehr ausgewogene Weine. Der Hersteller Barolo Terre del Barolo bewertet seinen Barolo aus dem Jahr 1957 mit 3 von 5 Punkten. Auch in der Toskana gilt das Weinjahr 1957 als ausgesprochen erfolgreich, so wurde der Jahrgang im Chianti Classico, Chianti Ruffino sowie Vino Nobile mit einzigartigen 4 von 5 Bewertungspunkten ausgezeichnet. Traditionelle und renommierte Herstellerhäuser wie Antinori oder Vinicola Ricasoli erzeugen sensationelle Rotweine aus dem Jahr 1957 mit einem guten und kräftigen Lagerungspotential. Auch Weine wie Amarone Recioto oder Taurasi aus dem Jahrgang 1957 erhielten grandiose 4 von 5 Sternen.

In Frankreich zerstörten bereits im April die kalten Fröste jegliche Hoffnung der Winzer auf ein besseres Weinjahr als 1956. Allerdings wurden sie durch einen einzigartigen Oktober doch noch gerettet, sodass es schlussendlich eine noch recht passable Produktion recht säurelastiger und auch tanninreicher 1957er Rotweine gab. Bordeaux Bewertung 1957 Rot 10 von 20 Punkten, Bourgogne Rot 14 von 20 Punkten, die Loire 13 von 20 Punkten, Rhone 16 von 20 und Alsace 13 von 20.

In Deutschland ist der Jahrgang 1957 nicht sonderlich erwähnenswert. Frostig im Frühjahr und ein recht kalter Sommer, sehr verregnet, mehr braucht man nicht wirklich dazu sagen. Die edelsüßen Weine aus dem Jahrgang 1957, durchaus ein Risiko wert, allerdings sehr schwer noch zu finden.

Auch Spanien und Portugal bleibt hinter den Erwartungen zurück, wer allerdings doch zu „Süß“ greifen möchte, den stehen mit den sensationellen französischen 1957 Vin Doux Naturel Wein alle Türen und Tore für das perfekte Weingeschenk aus dem Jahr 1957 offen. Ein grandioser fassgelagerter Chateau Prieure de Monastir aus dem Wein-Jahr 1957. Aus der alten Weinbauregion Languedoc-Roussillon kommend, wurde dieser oxidativ ausgebaute Weine im Fass oder im Gärballon allen Wetterschwankungen ausgesetzt. Durch diese Temperaturschwankungen wurde der Wein zunehmend braun. Da dies sowohl für den Rot- als auch Weißwein, kann man im Alter die Farbe kaum unterscheiden. Die Haupttraubensorten bei diesen Weinen sind Grenache noir, Grenache gris, Grenache blanc und auch die Macabeu Traube. Durch das vorzeitige Unterbrechen der alkoholischen Gärung durch Alkohol in seiner reinen Form, wird ein Teil des natürlichen Zuckers und des Aromas der Trauben behalten. Durch diese sehr hohe Restsüße und den auch sehr hohen Alkoholgehalt von 16-18 % ergibt sich die über die Jahrzehnte mögliche Haltbarkeit dieses 70 Jahre alten Weins.

Die von JAGARO angebotenen Jahrgangs-Weine gehören zu den ganz erlesenen Wein-Raritäten aus dem Jahr 1957. Es handelt sich um besonders erlesene und exklusive Weine, meistens Rotweine des Jahrgangs 1957, manchmal aber auch Weißweine, aus einer Vielzahl von verschiedenen Wein-Regionen Frankreichs, Italien Deutschland, Spaniens oder Portugal. Auf jeder Flasche unserer angebotenen Original Jahrgangs-Weine 1957 finden Sie die Jahreszahl des gewünschten Jahrgangs 1957. Sie erhalten zu jeder Flasche ein Zertifikat sowie eine kleine Erläuterung zur Region und des jeweiligen Weinguts. Das besondere Jahrgangs-Geschenk 1957 zum 60. Geburtstag.

 

Weine Jahrgang 1957 bei JAGARO anzeigen

 

 

Bild Wein 1957
Bild Wein 1957
Bild Wein 1957
Zuletzt angesehen