Cognac 1975 Lheraud Fine Petite Champagne

Cognac 1975 Lheraud Fine Petite Champagne
208,00 € *
Inhalt: 0.7 Liter (297,14 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage

Gesamtpreis bei
Artikeln:

    Artikel-Nr.: SJ-126389

  • 1975
  • 42% vol

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Cognac Lheraud Sté, Lasdoux, 16120 Angeac-Charente, Frankreich

Produktbeschreibung anzeigen
Cognac Lheraud bietet einen sensationellen Schatz an einmaligen Reserven des Jahres 1975. Hier... mehr
Produktinformationen "Cognac 1975 Lheraud Fine Petite Champagne"

Cognac Lheraud bietet einen sensationellen Schatz an einmaligen Reserven des Jahres 1975. Hier dazu gehört auch dieser exklusive und auf dem Markt nicht mehr zu findenden Jahrgangscognac 1975 aus der Fine Petite Champagne, einen außergewöhnlichen und exklusiven Anbaugebiet. Ein besonderer Weinbrand aus dem großen Traditionshaus von Cognac Lheraud, welches bereits seit dem Jahr 1636 existiert. Mehr als 10 Hektar Weinberge stehen daher für absolut, höchste Qualität und beste Tradition. Nach wie vor werden die Trauben im uralten Alambic Keller destilliert. Anschließend wird das Destillat in uralte Eichenfässer ohne jeglichen Sirup- oder Karamellzusätze abgefüllt. Im Anschluss wird dieser exklusive Cognac im sogenannten „Paradis“ eingelagert.  

Eine außergewöhnliche und besondere Geschenkidee des Jahrgangs 1975 für Geburtstage, Jubiläen, Hochzeitstage oder einfach für ganz spezielle Anlässe. Cognac ist nach der Stadt Cognac in Frankreich benannt. Er stammt aus dem Weinbaugebiet Charente und besitzt ca. 40 % Alkohol. Die Herstellung von Cognac läuft wie folgt ab: Meist wird Cognac während der Wintermonate gebrannt. Dann stoppt der Wein den Gärungsprozess. Der Branntwein wird erwärmt, verkocht und in zwei Brennvorgängen destilliert. Die Lagerung von Cognac: Dazu wird Eichenholz mit großer Porosität und niedrigem Tanningehalt benötigt. Dieses Holz findet sich im Limousin-Wald. Der Feinbrand aus der Destillation wird anschließend in den Fässern aus diesem besonderen Eichenholz mehrere Jahre lang gelagert. Handels-Cognac wird häufig mit Wasser verdünnt, damit der Alkoholgehalt herabgesetzt wird. Zucker für die Süße und Karamell für die Farbe kommen ebenfalls zum Einsatz.

Die Cognac-Gebiete, die sogenannten Appellationen, werden in 6 Bereiche eingeteilt. An erster Stelle steht dabei die feinste Sorte die Grande Champagne, dann folgen die Petite Champagne, Borderies, Fins Bois, Bons Bois und Bons Ordinaires. Die Klassifizierungen des Cognacs sehen wie folgt aus: VS oder 3 Sterne - mindestens drei Jahre fassgelagert, Reserve, VO (Very Old) und VSOP (Very Spezial Old Pale) - mindestens 5 Jahre im Fass gelagert, XO (Extra Old) - mindestens 12 Jahre im Fass gelagert.

Jahrgangscognac darf sich nur der Cognac nennen, der ausschließlich den Cognac eines Jahrgangs enthält. Der jährliche Flüssigkeitsverlust, der "Part der Engel" (Anteil der Engel, La part des anges) wird mit den Bränden desselben Jahrgangs aufgefüllt. Der Jahrgangs-Cognac aus dem Hause von Lheraud gehört zu den edelsten Spirituosen weltweit und wird auch auf den internationalen Königshäusern serviert.

Zuletzt angesehen