Weinbrand 1978 Kammer-Kirsch

Weinbrand 1978 Kammer-Kirsch
138,00 € *
Inhalt: 0.5 Liter (276,00 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage

Gesamtpreis bei
Artikeln:

    Artikel-Nr.: SJ-126631

  • 1978
  • 40% vol
  • enthält Sulfite

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Kammer-Kirsch GmbH, Hardtstraße 35-37, D-76185 Karlsruhe

Produktbeschreibung anzeigen
Auf nur 1000 Flaschen limitierte 1. Auflage eines erlesenen Weinbrands des Jahrgangs 1978 aus... mehr
Produktinformationen "Weinbrand 1978 Kammer-Kirsch"

Auf nur 1000 Flaschen limitierte 1. Auflage eines erlesenen Weinbrands des Jahrgangs 1978 aus dem Hause der Obst- und Weinbrennerei Kammer-Kirsch-Karlsruhe. Dieser Weinbrand wurde im Jahre 1978 aus besten und französischen Brennweinen des Charentesgebietes aromaschonend aus Kupferbrennblasen zweimal im Hause Kammer-Kirsch destilliert. Die Reife erhielt er durch anfängliche Lagerung in original Limousinfässern. Anschließend wurde er in lasierten Tonkrügen zur weiteren Vollendung gelagert. Abgefüllt in mundgeblasenen italienischen Flaschen, hat der Weinbrand der Qualität entsprechend, sein einzigartiges Aroma erhalten. Dieses Produkt ist ein europäische Spitzenleistung aus hochwertigen französischen Weinen, deutscher Brennkunst und italienischem Glasdesign. Von diesem Produkt gibt es in der 1. Auflage nur garantiert 1000 Flaschen. Dies, sowie den Jahrgang dieses exklusiven Produktes, bestätigt ihnen Kammer-Kirsch durch die Numerierung und der Unterschrift.

Als Weinbrand darf nur ein Branntwein bezeichnet werden, dessen Alkohol ausschließlich aus Wein gewonnen wird und nach Art des Cognac hergestellt ist. Das Weingesetz schreibt genaue Richtlinien vor, welche Stoffe bei der Weinbrandherstellung neben dem reinen Weindestillat verwendet werden dürfen. Bei keinen anderen Branntwein bestehen ähnlich strenge Vorschriften. Der französische Cognac war in früheren Zeiten das große Vorbild der deutschen Weinbrenner, und bis zum Abschluß des Versailler Vertrages, der Frankreich die Herkunftsbezeichnung Cognac sicherte, hieß der Weinbrand auch in Deutschland Cognac. Das Wort Weinbrand lies sich der Weinbrenner Hugo Asbach einfallen. Er verwendete 1907 erstmals die Bezeichnung Weinbrand-Cognac. Später weitete sich die Bezeichnung Weinbrand aus und das Getränk wurde konkurrenzfähig. Heute ist der Weinbrand eine eigenständige Spirituose, die internationale Vergleiche nicht scheuen muß. (Quelle: Roland Gööck, Hochprozentiges aus aller Welt)

Weitere Produktbezeichnungen für gebrannten Wein aus anderer Ländern:

► Albanien - Konjak
► Bulgarien - Wein-Kognak
► Deutschland - Weinbrand
► Frankreich - Eau-de-Vin, Cognac, Armagnac
► Großbritannien - Brandy
► Italien - Brandy, Acquavite
► Peru - Pisco
► Portugal - Brandy
► Rußland - Kognak
► Spanien - Brandy, Conac, Jerignac
► USA - Brandy

Aus Weintrester hergestellte Bezeichnungen:

► Deutschland - Tresterbranntwein
► Frankreich - Marc
► Italien - Grappa

Einzigartige und besonders erlesene Jahrgangs-Raritäten aus Deutschland des Jahrgangs 1978. Deutscher Weinbrand, ähnlich dem französischen Cognac oder Armagnac, ebenfalls aus Wein destilliert. Große Namen und grandiose Geschmacksnuancen. Ein großartiger Geschenk-Tipp für alle Weinbrandliebhaber. Ein großes Gaumenerlebnis des Jahrgangs 1978. Jahrgangsgeschenke und Jahrgangs-Spirituosen aus dem Jahr 1978, besondere kulinarische Geschenk-Ideen aus dem Weinland Italien. Sensationelle Weinraritäten, Portweine und Madeira finden sie auch in unserer Kategorien der Jahrgangs-Weine, hier bei JAGARO kaufen.

Zuletzt angesehen